Bedingungen auf Deutsch

Stand: 28. August 2014

Für alle von Campen Auktioner A/S durchgeführten Auktionen gilt dänisches Recht.

1. Registrierung

Gebote können nur nach einer Käuferregistrierung abgegeben werden. Die Registrierung kann entweder online vorgenommen werden oder aber am Eingang am Auktionstag. Die endgültige Käuferregistrierung ist erst nach Vorlage eines gültigen Personalausweises möglich. Rechnungen werden dem Gewinner der Auktion mit den Daten ausgestellt, die er bei seiner Käuferregistrierung angegeben hat. Sollte der Käufer diese Daten nach dem Auktionszuschlag ändern wollen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 750 dänischen Kronen erhoben (zzgl. dänischer Mehrwertsteuer für Bieter mit dänischem Wohnsitz). Um Missbrauch zu vermeiden, muss die Bieternummer bei Verlassen der Auktion im Auktionsbüro abgegeben werden. Wird dies versäumt, wird eine Gebühr von 750 dänischen Kronen erhoben.

Campen Auktioner A/S behält sich das Recht vor, die Nutzerdaten bei der Registrierung zu kontrollieren – hierunter Telefonnummer, Adresse u. a.. Wenn Campen Auktioner A/S Grund zur Annahme hat, dass sich unseriöse Nutzer im System anmelden, behält Campen Auktioner A/S sich das Recht vor, diese von den Leistungen auszuschließen. Campen Auktioner A/S kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen das Bieterkonto eines Käufers sperren und weiteren Handel mit Campen Auktioner A/S verwehren.

2. Eintrittsgebühr

Die Eintrittsgebühr zur Auktion beträgt zwischen 30 und 100 dänischen Kronen und beinhaltet die Bieternummer sowie einen Auktionskatalog und einen Kugelschreiber.

3. Aufenthalt auf dem Auktionsgelände

Jeglicher Aufenthalt auf dem Auktionsgelände geschieht auf eigene Gefahr.

4. Vorabgebote

Falls eine Anwesenheit vor Ort am Auktionstag nicht möglich ist, gibt es die Möglichkeit eines Vorabgebots. Dies geschieht auf Campen Auktioner A/S’ Homepage unter www.campenauktioner.dk und ist bis zu dem jeweils angegebene Schlusszeitpunkt einer Auktion möglich. Am Auktionstag können Vorabgebote telefonisch oder direkt im Auktionsbüro abgegeben werden. Campen Auktioner A/S bietet anstelle des Bieters mit dem höchsten Vorabgebot, bis dieser die Auktion gewonnen hat oder überboten wird. Die Bieter im Saal haben immer das Vorkaufsrecht. „Zum Beispiel: Gibt es ein online abgegebenes Vorabgebot in Höhe von 1.000 Kronen und es werden 1.000 Kronen während der physischen Auktion am Auktionstag geboten, gewinnt immer das Saalgebot.“ Wir machen darauf aufmerksam, dass das Gebot verbindlich ist, d. h. es gibt kein Rücktrittsrecht. Nur Auktionsgewinner erhalten spätestens am ersten Werktag nach der Auktion eine Nachricht per E-Mail oder Telefon. Vorabbieter müssen sich über die Abhol- und Bezahlungsbedingungen informieren.

5. Gebote betreffende Unstimmigkeiten

Sollte es während der Auktion Zweifel geben, wer der Höchstbietende ist, entscheidet der Auktionsleiter, ob ein neuer Aufruf stattfinden soll. Andere Unstimmigkeiten müssen direkt nach Abschluss der Auktion mit dem Auktionsleiter geklärt werden.

6. Zustand der Waren

Alle Waren werden wie besehen und ohne jegliche Form von Reklamationsrecht verkauft. Reklamationen wird nicht Folge geleistet. Es können weder Ansprüche gegen den Auktionsleiter, den Auktionsveranstalter, den Gläubiger oder das Konkursgericht geltend gemacht werden. Dies umfasst die Verantwortung für Funktionstüchtigkeit, Stand, Gesetzmäßigkeit, Maßangaben, Gewicht, Dimensionen, Alter und Beschreibung der Ware.

Die Auktionsgegenstände können Fehler, Mängel, Restaurierungsspuren oder Beschädigungen aufweisen, die nicht unbedingt in der Katalogbeschreibung genannt werden. Fotos im Katalog oder auf der Webseite dienen der Identifikation der Gegenstände und können nicht für eine Einschätzung des Zustandes der Waren verwendet werden. Campen Auktioner A/S empfiehlt, Gegenstände vor Ort persönlich zu begutachten, um sich über deren Stand zu vergewissern.

Campen Auktioner A/S nimmt keine Funktionstauglichkeitsprüfungen oder andere Formen der Kontrolle der Waren vor. Alle Angaben zu Anzahlen sind als Circa-Angaben zu verstehen und können 10 % nach oben oder unten von der Schätzung abweichen.

7. Änderungen

Fehler und Irrtümer im Katalog sowie in den Anhängen zu den Auktionsbedingungen sind vorbehalten.

8. Paletten und Palettenrahmen

Paletten und Palettenrahmen sind nicht im Kauf enthalten.

9. Risiko der Ware

Nach dem Zuschlag trägt der Käufer die Kosten und das Risiko der Ware.

 

10. Handel auf dem Auktionsgelände

Jeder Handel auf dem Auktionsgelände muss bei Campen Auktioner A/S registriert werden und wird in Übereinstimmung mit Campen Auktioner A/S’ Auktionsbedingungen mit einer Verkaufsprovision belegt.

11. Provision und Gebühr

Zusätzlich zur Gebotssumme wird eine Auktionsprovision von 15 % der Gebotssumme erhoben (jedoch mindestens 150 dänische Kronen pro Einheit bzw. mindestens 100 dänische Kronen bei Onlineauktionen), zzgl. 25 % Mehrwertsteuer bei Verkauf an Kunden mit dänischem Wohnsitz. Darüberhinaus wird eine Deklarationsgebühr in Höhe von 2,7 % der Gebotssumme berechnet. Ein Beispiel: Gebot von 1.000 Kronen + 15 % Provision (150 Kronen) + 2,7 % Deklarationsgebühr (27 Kronen) entspricht 1.177 Kronen + 25 % Mehrwertsteuer (294,25 Kronen) = 1471,25 Kronen. Bestimmte Gegenstände sind in Bezug auf die Gebotssumme von der Mehrwertsteuer befreit, es muss jedoch Mehrwertsteuer auf die Provision und die Deklarationsgebühr entrichtet werden.

Bei Online- und Spezialauktionen kann die Provision vom oben genannten Beispiel abweichen. Dies geht ggf. aus den Bedingungen der jeweiligen Auktion sowie aus Campen Auktioner A/S’ Webseite,www.campenauktioner.dk, hervor.

12Mehrwertsteuer

Bei Waren, die nach der dänischen Gebrauchtmehrwertsteuerregelung verkauft werden, wird nur Mehrwertsteuer auf die Provision und die Gebühren erhoben (z. B. bei PKWs, Wohnwagen oder Antiquitäten). Welche Waren mehrwertsteuerbefreit sind, geht immer aus dem Katalog hervor bzw. wird vom Auktionsleiter bekanntgegeben. Bei Waren, die nach den üblichen Mehrwertsteuerregeln verkauft werden, wird die Mehrwertsteuer sowohl auf das Gewinnergebot als auch auf die Provision und die Deklarationsgebühr erhoben.

13. Mehrwertsteuer und ausländische Käufer

Käufer, deren Wohnsitz außerhalb Dänemarks liegt, müssen vorerst die Mehrwertsteuer auf den Kauf entrichten, können sich diese jedoch zurückerstatten lassen, wenn sie innerhalb von 14 Tagen ab dem Auktionstag nachweisen, dass die gekauften Waren aus Dänemark ausgeführt wurden. Es kann eine Exportrechnung ohne ausgewiesene Mehrwertsteuer ausgestellt werden, sobald der Ausfuhrnachweis Campen Auktioner A/S vorliegt. Dann wird dem Käufer die gezahlte Mehrwertsteuer erstattet und dies auf der ursprünglichen Rechnung vermerkt.

 

14. Bezahlung

Die Waren werden in bar, mit Scheck oder mit Dankort bzw. Kreditkarte am Auktionstag bezahlt. Bei Bezahlung mit Dankort bzw. Kreditkarte oder Scheck muss sich der Käufer mit einem Lichtbildausweis ausweisen. Wir weisen darauf hin, dass bei der Bezahlung mit Mastercard eine Gebühr von 1,25 % der Transaktionssumme erhoben wird. Nach vorheriger Absprache ist eine Bezahlung per Überweisung direkt auf unser Konto möglich. Ausländische Käufer können eine Überweisung mit IBAN/SWIFT unmittelbar nach der Auktion tätigen. Wird eine Überweisung am Auktionstag gewünscht, stellen wir gern unseren Computer zur Verfügung.

15. Eigentumsübergang

Campen Auktioner A/S behält sich das Recht vor Waren zurückzubehalten, bis die Bezahlung vollständig auf unser Konto eingegangen ist. Bei Bezahlung mit Scheck oder Kreditkarte geht die Ware erst in den Besitz des Käufers über, wenn die Bezahlung endgültig verbucht wurde.

Beim Verkauf von Fahrzeugen, Automobilen, Booten, Motorrädern u. ä. werden die Fahrzeugpapiere erst ausgehändigt, wenn der Betrag überwiesen und der Zahlungseingang auf Campen Auktioner A/S’ Konto verbucht wurde.

16. Auslieferung

Unbezahlte Waren dürfen das Auktionsgelände nicht verlassen. Daher muss bei der Warenauslieferung immer eine Quittung vorgelegt werden.

17. Abholung

Die Waren müssen im angegebenen Abholungszeitraum abgeholt werden, insofern nichts anderes vereinbart wurde. Waren, die nicht im Abholzeitraum abgeholt wurden, werden auf Rechnung des Käufers entfernt. Campen Auktioner A/S kann nicht abgeholte Waren unter der Hand oder bei einer freiwilligen Auktion verkaufen. Der Verkauf geschieht in beiden Fällen auf Rechnung des Käufers, indem dieser verpflichtet ist, einen daraus entstehenden Verlust zu tragen, ohne jedoch einen Anspruch auf einen möglichen Überschuss geltend machen zu können. Sofern die Bezahlung dieser Kosten ausbleibt, wird der Fall ohne Vorwarnung an ein Inkasso-Unternehmen übergeben.

Der Käufer der Ware muss selbst für die Abholung und den Abbau nach Anweisung von Campen Auktioner A/S sorgen. Sofern Personal von Campen Auktioner A/S beim Handtieren und Verladen hilft, geschieht dies auf Verantwortung des Käufers. Eine hierbei entstehende Beschädigung der Ware obliegt allein dem Risiko des Käufers. Entstehende Schäden an Gebäuden müssen behoben werden. Beim Abmontieren von Strom, Gas, Wasser, Heizung und Abflüssen haftet der Käufer dafür, dass dies in Übereinstimmung mit geltenden Regeln und Gesetzen geschieht.

Sofern eine gekaufte Ware nicht innerhalb der Abholungszeit abgeholt wird und keine spätere Abholung vereinbart wurde, kostet die Aufbewahrung 100 dänische Kronen pro Woche pro Ware/Palette. Außerdem können weitere Gebühren für das Handtieren der Waren berechnet werden. Nicht abgeholte Waren, die zur Mülldeponie gefahren werden müssen, werden auf Kosten des Käufers entsorgt.

18. Ingebrauchnahme der Waren

Der Käufer trägt die volle Verantwortung dafür, dass das gekaufte Material die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, bevor er es in Gebrauch nimmt. Der Käufer trägt weiterhin die volle Verantwortung dafür, eventuelle Genehmigungen bzw. Lizenzen für den Gebrauch diverser Software, Patente etc. von den entsprechenden Rechteinhabern einzuholen.

19. Diebstahl

Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht.

20. Widerrufsrecht

Gewerblichen Käufern bzw. als Käufer auftretenden Unternehmen wird ungeachtet der Art der Auktion kein Widerrufsrecht gewährt. Privatpersonen haben hingegen bei einem Kauf über unsere Onlineauktionen ein 14-tägiges Widerrufsrecht in Übereinstimmung mit dem Fernabsatzgesetz. In Übereinstimmung mit dem Auktionsgesetz gibt es jedoch kein Widerrufsrecht bei physischen Auktionen.

Top